Showing 1 - 20 results of 25 for search '', query time: 0.08s Refine Results
Published 2018
Mit Fichte philosophieren. Perspektiven seiner Philosophie nach 200 Jahren /

: Dieser Band ist dem Andenken des 200. Todesjahres Fichtes gewidmet, mit der Absicht, seine letzten Schriften und die Aktualität seiner Philosophie zu würdigen. Nach dem Abschluss der Fichte-Gesamtausgabe im Jahre 2012 stehen alle Materialien zur Verfügung, die der Fichte-Forschung ermöglichen, eine schlüssige Interpretation der letzten Gedanken Fichtes zu liefern. Dementsprechend ist der Band in vier Teile gegliedert. Der erste Teil beschäftigt sich mit der theoretischen und systematischen Darlegung seines Denkens in den letzten Berliner Jahren; der zweite Teil thematisiert den Freiheitsgedanken als grundlegende Annahme seines Systems und unternimmt unter Berücksichtigung verschiedener Reaktionen auch den Versuch, diesen zu kontextualisieren. Der dritte Teil ist der politischen Seite seiner Theorie gewidmet, die Fichte gerade in den Berliner Jahren weiter ausarbeitete. Diesen klassischen Themen der Fichte-Forschung folgen im vierten Teil Beiträge, die Fichtes philosophische Ansätze in den Dialog mit gegenwärtigen Autoren und Fragen der Philosophie bringen. Beitragende sind Frederick Beiser, Daniel Breazeale, Matteo Vincenzo d'Alfonso, Mário Jorge De Carvalho, Carla De Pascale, Erich Fuchs, Andres Höntsch, Marco Ivaldo, Christian Klotz, Douglas Moggach, Peter L. Oesterreich, Ives Radrizzani, Klaus Ries, Jacinto Rivera de Rosales Chacón, Friedrike Schick, Andreas Schmidt, Hartmut Traub, Klaus Vieweg, Hans Georg von Manz und Günter Zöller.
: 1 online resource (409 pages) : 9789004363137 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2009
Kant und Fichte - Fichte und Kant /

: Includes papers from the 4. Internationale Tagung der Fichte-Arbeitsgruppe, Feb. 19-20, 2005, at the Philosophischen Institut of the Technische Universität, Berlin--p.6. : 1 online resource (x, 406 pages) : illustrations. : Includes bibliographical references. : 9789042026551 : 0925-0166 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2019
Fichtes Bildtheorie im Kontext /

: In Fichte's late philosophy, the concept of image becomes the central notion of the Science of Knowledge. Both the representational reference of consciousness to the objects of its experience and its relation to an absolute being which transcends all appearances are explained from the image-like character which consciousness acquires through its own activity. The present volume collects contributions which contextualize Fichte's theory of image in various respects, focusing on its relation to pre-modern theories of image, its changing role in the development of Fichte's thinking and its place within Fichte's foundation of philosophy in the area between theory of truth or validity and ontology. Der Bildbegriff wird in Fichtes Spätphilosophie zum zentralen Begriff der Wissenschaftslehre. Sowohl der repräsentationale Bezug des Bewusstseins zu den Gegenständen seiner Erfahrung, als auch sein Verhältnis zu einem alle Erscheinungen übersteigenden absoluten Sein wird hierbei aus der von ihm selbst aktiv ausgebildeten Bildeigenschaft des Bewusstseins verstanden. Der vorliegende Band versammelt Beiträge, die Fichtes Bildtheorie in verschiedenen Hinsichten kontextualisieren, wobei ihr Verhältnis zu prä-modernen Bildtheorien, ihre wechselnde Rolle in der Entwicklung von Fichtes Denken und ihre im Spannungsfeld von Wahrheits- bzw. Geltungstheorie und Ontologie angesiedelte Stellung in Fichtes Grundlegung der Philosophie im Mittelpunkt stehen.
: 1 online resource. : 9789004396975

Published 2012
Wissen, Freiheit, Geschichte. die Philosophie Fichtes im 19. und 20. Jahrhundert : Beiträge des sechsten internationalen Kongresses der Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft in Halle...

: Persönliche Selbständigkeit und gemeinschaftliche Souveränität. Fichte, Heidegger und die weltanschaulichen Voraussetzungen des faschistischen Denkens. : 1 online resource (463 pages) : 9789401208604 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2013
Wissen, Freiheit, Geschichte. Die Philosophie Fichtes im 19. und 20. Jahrhundert : Band IV: Sektionen 10-12.

: 1 online resource (302 pages) : 9789401209038 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2012
Nation, Gesellschaft, Individuum : Fichtes politische Theorie der Identität /

: 1 online resource (x, 369 pages) : Includes bibliographical references. : 9789401208420 : 0925-0166 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2017
Fichte und seine Zeit : Streitfragen /

: Mit dem Untertitel »Streitfragen« bringt dieser Band 44 der Fichte-Studien eine zweite Gruppe von Beiträgen, die das Hauptthema »Fichte und seine Zeit« behandeln und es aus unterschiedlichen Gesichtspunkten entfalten. Die erste Gruppe - mit dem Untertitel: Kontext, Konfrontationen, Rezeptionen - wurde im Band 43 der Fichte-Studien bereits veröffentlicht. In überarbeiteter und aktualisierter Form stellen die folgenden Beiträge Materialien dar, die in Bologna auf dem internationalen Fichte-Kongress von 2012 vorgelegt und besprochen wurden. Die ›Fragen‹ bzw. die Themen, um die es ›Streit‹ gab, oder die noch heute als diskussionswürdig anzusehen sind, werden in diesem Band der Fichte-Studien nach vier Schwerpunkten gegliedert und gesammelt: 1. Transzendentalphilosophie und Wissenschaftslehre, 2. Recht und Politik, 3. Geschichte und Geschichtsphilosophie, 4. Körper und Natur. Dem Leser wird somit ein breites Spektrum von gewichtigen Themen, Fragestellungen, Informationen angeboten, die unser Bild von Fichte und dessen Philosophieren in seiner Zeit und in unserer Zeit ergänzen, bereichern und vertiefen.
: Revised and updated version of "Fichte und seine Zeit" published as Band 43 of this series.
Proceedings of a conference held in 2012 in Bologna. : 1 online resource (xi, 355 pages) : Includes bibliographical references. : 9789004336674 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2012
Skeptizismus und Philosophie : Kant, Fichte, Hegel /

: Die Fichte-Studien wollen die wissenschaftliche Erforschung des Werkes von Johann Gottlieb Fichte f rdern. Sie er ffnen Forschern, welche den transzendentalen Gedanken und Systementwurf philosophisch er rtern, unangesehen der Schulposition und Lehrmeinung eine Publikationsm glichkeit. Dabei sollen die historischen Voraussetzungen und zeitgeschichtlichen Kontroversen ebenso zu tieferer Klarheit gebracht werden wie die systematischen Konsequenzen heute. Die einzelnen B nde bringen teils thematisch verbundene, teils vermischte Beitr ge. Au erdem enthalten sie einen Dokumentations- und Rezensionst.
: 1 online resource (237 pages) : Includes bibliographical references. : 9789401207911 : 0925-0166 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2016
Fichte und seine Zeit : Kontext, Konfrontationen, Rezeptionen /

: Mit dem Ausdruck "Fichte und seine Zeit" können die letzten Jahre des 18. und das erste Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts bis zur Völkerschlacht von 1813 überschrieben werden: die ertragreichsten Jahre im Schaffen und Wirken Fichtes. Fichte erarbeitete das System der Wissenschaftslehre keineswegs in Selbstisolierung und ohne Rücksicht auf die spekulativen Anregungen, die er von dem ihn prägenden geistigen und kulturellen Milieu erhielt. Die Jahre des Übergangs vom 18. zum 19. Jahrhundert sind auch diejenigen, in welche man die Geburt der ,romantischen Bewegung' ansetzt, deren Vaterschaft man wohl Fichte zusprechen muss, obzwar er bald von vielen seiner Schülern verleugnet wurde. Diese Jahre machen zugleich einen entscheidenden Zeitabschnitt in der deutschen Geschichte aus, welcher große Veränderungen - sowohl in staatlich-institutioneller als auch in gesellschaftlicher Hinsicht - mit sich gebracht hat und der mit den Eroberungskriegen Napoleons zu Ende geht, welche eine Zäsur in der deutschen Geschichte des 19. Jahrhunderts bewirkt haben. Die Absicht vorliegenden Buches ist es, das Geflecht der unterschiedlichen Fragestellungen, die mit dem Stichwort "Fichte und seine Zeit" verbunden sind, in Betracht zu nehmen und ihre internen Zusammenhänge und ihre Geschlossenheit deutlich zu machen. Das Ziel ist daher, nicht nur die einzelnen Themen in ihrem Entstehen, Aufblühen, Sich-Entfalten zu verfolgen, sondern näher zu verstehen, wie Fichtes Gedanke gerade dank dem intellektuellen und wissenschaftlichen Austausch und der Auseinandersetzung mit ,seiner Zeit' bzw. seinen Zeitgenossen gereift und selbstbewusst geworden ist. Die Beiträge stammen von Elena Alessiato (Greifswald/Turin), Marco Bazzan (Toulouse), Carla De Pascale (Bologna), , Faustino Fabbianelli (Parma), Luca Fonnesu (Pavia), Erich Fuchs (Eichenau/München), Jonas Gralle (Freiburg), Laurent Guyot (Toulouse), Tamás Hankovszky (Budapest), Silvan Imhof (Bern), Marco Ivaldo (Neapel), Jindřich Karàsek (Prag), Hans Georg von Manz (München), Monica Marchetto (Palermo), Hitoshi Minobe (Tokyo), Alessandro Novembre (Lecce), Ernst-Otto Onnasch (Utrecht), Francisco Prata Gaspar (São Paulo/München), Manuel Roy (Montréal), Irene Sacchi (Berlin), Stefan Schick (Pentling/Regensburg), Jürgen Stahl (Leipzig), Nobukuni Suzuki (Tokyo), Hartmut Traub (Mühlheim/Ruhr), Martin Vrabec (Hradec Kralove)
: 1 online resource (i, 412 pages) : Includes bibliographical references. : 9789004319820 : 0925-0166 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2010
Wissen, Freiheit, Geschichte. die Philosophie Fichtes im 19. und 20. Jahrhundert : Beiträge des sechsten internationalen Kongresses der Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft in Halle...

: 1 online resource (x, 524 pages) : Includes bibliographical references. : 9789042027596 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2015
Bild, Selbstbewusstsein, Einbildung /

: Dieser Band der Fichte-Studien Bild, Selbstbewusstsein, Einbildung stellt Fichtes Bildlehre im systematischen Zusammenhang seiner Wissenschaftslehre vor. Im Vordergrund steht der Bezug des Bildes zur Einbildungskraft und zum Selbstbewusstsein sowohl in einer transzendentalphilosophischen Perspektive als auch das Verhältnis zu Gott, dem Absoluten und der Welt betreffend. Zugleich werden hierbei auch praktische und ästhetische Aspekte der Bildproblematik mitberücksichtigt. Die verschiedenen Beiträge machen deutlich, inwiefern diese Problematik den Bezug zum frühen Fichte herzustellen und auch einen Ausblick auf die späten Arbeiten des Begründers der Wissenschaftslehre zu geben vermag. Dank der Vielfalt der Ansätze bietet dieser Band einen wertvollen Einblick in die jüngste internationale Fichte-Forschung bezüglich eines grundlegenden Aspekts im Denken eines der Hauptvertreter der Klassischen Deutschen Philosophie.
: 1 online resource (vi, 234 pages) : 9789004310865 : 0925-0166 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2010
Fichte, German idealism, and early romanticism /

: This volume of 23 previously unpublished essays explores the relationship between the philosophy of J.G. Fichte and that of other leading thinkers associated with German Idealism and the early Romantic movement. Several papers explore the broader question of Fichte's relationship and contribution to "German idealism" and "German romanticism" in general, while others offer comparative studies of the relationship between Fichte's writings and those of Leibniz, Kant, Schelling, Hegel, Friedrich Schlegel, Novalis, Schleiermacher, and Wilhelm von Humboldt. Taken collectively, this set of essays provides anglophone readers with a new and historically accurate understanding of the origin, development, and reception of Fichte's philosophy in the context of its own era and in relationship to the most important intellectual movements of the time. The authors include both well established and internationally recognized experts in their fields as well as younger scholars with fresh and challenging perspectives to offer. This volume proposes a new interpretation of the history of German idealism in general and of the place therein of Fichte's Wissenschaftslehre . It emphasizes the intimate connection between "transcendental idealism" and "German romanticism" and shows how developments within each of these intellectual movements reflected and in turn influenced developments within the other. Finally, it sheds new light on Fichte's own philosophical development and does so by relating the various stages of his writings to other contemporary movements and authors.
: 1 online resource (vii, 386 pages) : Includes bibliographical references. : 9789042030121 : 0927-3816 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2010
Selbst und Bild : zur person beim letzten Fichte (1810-1814) /

: Durch die jahrzehntelange Editionsarbeit der Fichte-Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ist nun das gesamte Oeuvre Fichtes der Forschung zugänglich. Von besonderem Interesse sind dabei die Jahre 1810-1814, die nicht zuletzt aufgrund der lückenhaften Quellenlage bisher kaum als eigenständige Periode untersucht worden sind. Dabei verdienen sie größte Beachtung, nicht bloß weil sie Fichtes letzte Untersuchungen zur Transzendentalphilosophie beinhalten, sondern weil Fichte hier erstmals wieder seit Jena dauerhaft akademisch tätig ist - als Professor an der neu gegründeten Berliner Universität. Dieser Umstand führt zu einer ungeheuren Fülle an ausgearbeiteten Texten, die das hochspekulative Anliegen neu auf eine akademische Hörerschaft ausrichten und uns heute ermöglichen, intensiv und umfassend den letzten Stand Fichtescher Transzendentalphilosophie aus erster Hand zu studieren. Bewegt von der Lebensfrage Fichtes nach dem Wesen endlicher Freiheit, will die vorliegende Untersuchung erstmalig eine diesbezügliche Gesamtauswertung dieser Spättexte liefern. Dabei stößt sie auf die tragische Konkurrenz von Selbst und Bild; ein Entweder-Oder, an dessen Ende das Selbst das zu Vernichtende ist. Dies führt nun andererseits zu der systematischen Frage, ob man Selbst und Bild anders denken könne - als sich implizierend im Horizont absoluter Güte.
: 1 online resource (ix, 214 pages) : Includes bibliographical references (p. 205-212) and index. : 9789042031968 : 0927-3816 ; : Available to subscribing member institutions only.

Published 2011
Fichte trifft Darwin, Luhmann und Derrida : Die Bestimmung des Menschen in differenztheoretischer Rekonstruktion und im Kontext der Wissenschaftslehre nova methodo.

: Die vorliegende Arbeit stellt eine neue Lesart von Johann Gottlieb Fichtes populärer Schrift "Die Bestimmung des Menschen" (1800) vor, deren wesentliche Aussagen mit zentralen Thesen zeitgenössischer differenztheoretischer Theorieentwürfe, wie etwa dem erkenntnistheoretischen Konstruktivismus Niklas Luhmanns, der Dekonstruktion Jacques Derridas und - mit Einschränkungen - der modernen Evolutionstheorie in der Folge Charles Darwins, in Beziehung gesetzt und konfrontiert werden. In kritischer sowie affirmativer Auseinandersetzung mit gegenwärtigen Theorieansätzen erweist sich so die Anschluss- und Leistungsfähigkeit sowie die immer währende Aktualität des Fichteschen Denkens. Ein abschließender Rückblick bringt die populärphilosophischen Überlegungen Fichtes mit dessen wissenschaftlichen Ausführungen der 1798/99 vorgetragenen Vorlesungen über die "Wissenschaftslehre nova methodo" in Verbindung und ordnet sie vor deren Hintergrund in die Arbeit Fichtes in Jena von 1794 bis 1799 ein. Auf diese Weise wird schließlich die andauernde Bedeutung der Wissenschaftslehre Fichtes für die Philosophie des 21. Jahrhunderts und darüber hinaus offenbar.
: 1 online resource (215 pages) : 9789401207218 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2014
Fichte und die Kunst : Fichte-Studien Jahrgang 25-2014/1 (Band 41) /

: 1 online resource (409 pages) : 9789401211642 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2012
"Mathesis of the mind" : a study of Fichte's Wissenschaftslehre and geometry /

: This is the first major study in any language on J.G. Fichte's philosophy of mathematics and theory of geometry. It investigates both the external formal and internal cognitive parallels between the axioms, intuitions and constructions of geometry and the scientific methodology of the Fichtean system of philosophy. In contrast to "ordinary" Euclidean geometry, in his Erlanger Logik of 1805 Fichte posits a model of an "ursprüngliche" or original geometry - that is to say, a synthetic and constructivistic conception grounded in ideal archetypal elements that are grasped through geometrical or intelligible intuition. Accordingly, this study classifies Fichte's philosophy of mathematics as a whole as a species of mathematical Platonism or neo-Platonism, and concludes that the Wissenschaftslehre itself may be read as an attempt at a new philosophical mathesis, or "mathesis of the mind."
: Based on the author's thesis (Ph. D.)--Ludwig-Maximilians-Universität, Munich, 2009. : 1 online resource (iii, 304 pages) : illustrations. : Includes bibliographical references. : 9789401207683 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2009
Fichte in Erlangen 1805 : Beiträge zu den Fichte-Tagungen in Rammenau (19.-21. Mai 2005) und in Erlangen (1.-3. Dezember 2005) /

: 1 online resource (x, 491 pages) : Includes bibliographical references. : 9789042028708 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2009
Ethik und Ästhetik bei Fichte und Sartre : eine vergleichende Studie über den Zusammenhang von Ethik und Ästhetik in der Transzendentalphilosophie Fichtes und dem Existenzialismus...

: Fichte wie auch später Sartre gewinnen vergleichbare Resultate auf der theoretischen Ebene hinsichtlich der ethischen Fundierung der Intersubjektivität im Selbstbewusstsein. Die Rolle der Ästhetik wird von beiden Denkern aufgrund ethischer Implikationen so bestimmt, dass sie die durch sie bestimmte Intersubjektivität auf praktischer Ebene zum Vorschein bringt. Die Ästhetik stellt bei beiden Autoren nicht einen Selbstzweck dar, sondern spielt eine herausragende Rolle für die Bildung der Menschen. Sartre wie auch Fichte brauchen die Ästhetik, um die Ethik zu fundieren. Während Sartre ein unmittelbar lebensbezogenes ästhetisches Denken hat, in dem er ethische Aspekte in seiner Literatur anhand konkreter Beispiele verarbeitet, geht es Fichte in seinen Ausführungen zur Ästhetik vornehmlich um die Frage nach der Bedingung der Möglichkeit des ästhetischen Bewusstseins und darum, dieses als Voraussetzung des ethischen Bewusstseins zu bestimmen. Sartres Ethik offenbart sich vor allem in seinem ästhetischen Schaffen. Dem ästhetischen Moment in Sartres Ethik kommt die zentrale Aufgabe für die Entwicklung des ethischen Individualismus des Menschen und der gesamten Menschheit zu. Die Analogie zu Fichtes transzendentalkritischem Idealismus liegt in der Fundierungsrolle der Ästhetik für die Ethik in beiden philosophischen Konzeptionen, woraus eine aussagefähige Ethik in Sartres Existenzphilosophie resultiert. So zeigt sich In Sartres Literatur der direkte Wechselbezug zwischen praktischer Ethik und produktiver Ästhetik. Die Funktion der Ästhetik wird von Sartre dadurch bestimmt, dass in seinem Konzept mittels der Ästhetik die Vermittlung zwischen theoretischer und praktischer Vernunft geleistet wird.
: 1 online resource (x, 254 pages, [5] pages of plates) : 5 illustrations. : Includes bibliographical references. : 9789042028982 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2007
Grund- und Methodenfragen in Fichtes Spätwerk.

: Beiträge zum Fünften Internationalen Fichte-Kongreß "Johann Gottlieb Fichte. Das Spätwerk (1810-1814) und das Lebenswerk" in München vom 14. bis 21. Oktober 2003. Teil IV.
: 1 online resource (297 pages) : 9789401205085 : Available to subscribing member institutions only.

Published 2009
Grundbegriffe in Fichtes Spätwerk. Beiträge zum Fünften Internationalen Fichte-Kongreß in München vom 14. bis 21. Oktober 2003 /

: 1 online resource (xxi, 247 pages) : Includes bibliographical references. : 9789042026438 : 0925-0166 ; : Available to subscribing member institutions only.